bild 1

Herzlich Willkommen auf der Seite der Grundschule Struthütten

bild 1

Die Grundschule Struthütten ist die kleinste Grundschule der Gemeinde Neunkirchen. Das Städtchen Herdorf liegt direkt nebenan und gehört schon zum Bundesland Rheinland-Pfalz.

Unsere Schule besuchen zurzeit rund 90 Kinder. Die große Turnhalle wird außerhalb der Schulzeit von zahlreichen Sportvereinen genutzt und gilt als Dorfgemeinschaftshaus und kann bei der Gemeinde Neunkirchen gemietet werden. Das großzügige Schulgelände liegt zentral im Dorf. Viele Kinder kommen zu Fuß. Etwa ein Drittel unserer Schüler und Schülerinnen fährt mit dem Schulbus, sie kommen aus Altenseelbach. Seit der Schließung der Altenseelbacher Grundschule 2008 haben die Eltern die Wahlmöglichkeit zwischen den Grundschulen Neunkirchen und Struthütten. Nachmittags erteilt die Musikschule Neunkirchen in unseren Klassenräumen ihren Musik-Unterricht.

Zur Schul-Geschichte:

Folgende Stichpunkte zur Geschichte der Schule sind erwähnenswert:

  • Das erste Schulgebäude wurde im Jahre 1748 errichtet. Das kleine, verschieferte Fachwerkhaus steht heute noch im „Alten Dorf“ rechts hinter der Ballettschule Klaas.
  • Knapp 100 Jahre später baute man eine neue Schule im Schulweg, Dort wurden sogar mal 250 Kinder „im Schichtbetrieb“ von nur 3 Lehrern unterrichtet. Dieses Gebäude stand bis ca. 1969, u.a. war dort auch die Gemeindebücherei des Dorfes Struthütten untergebracht.
  • Deshalb musste wieder gebaut werden. Nur etwa 300 m vom alten Gebäude entfernt, entstand die 3. Schule mit 4 Klassenräumen. Sie wurde 1907 eingeweiht. In der Volksschule vom 1. – 8. Schuljahr wurden pro Klasse 2 Jahrgänge unterrichtet.
  • Um 1908 baute der Turnverein auf der Wiese, die an das Schulgrundstück grenzte, eine Turnhalle. 1911 errichtete der Turnverein an der Südseite der Turnhalle sogar eine Badeanstalt mit zementierten Bassin. Beides durfte von den Schulkindern mit benutzt werden.
  • 1953 und 1964 erhielt die Volksschule noch einmal 4 weitere Klassenräume. Dieses Gebäude steht heute noch. Die Räume werden heute noch genutzt, dort sind die Kinder des 1. und 2. Schuljahres.
  • Um 1960 herum entstand die Turnhalle.
  • Das Schulgebäude von 1907 entsprach um 1970 herum auch wieder nicht mehr den Anforderungen einer modernen Schule. Der Altbau wurde abgerissen und das jetzige Schulgebäude entstand an fast gleicher Stelle und wurde 1977 eingeweiht.

Unseren 90 Kindern stehen heute 6 Klassenräume, ein Computerraum, sowie ein Mehrzweckraum mit voll eingerichteter Küche zur Verfügung. Natürlich gibt es für die Pausen einen großen Spielplatz, für den Sportunterricht im Sommer Laufbahn und Sprunggrube. Der grüne Klassenraum wird für Unterricht im Freien genutzt und kann ein herrlicher Grillplatz für Klassenfeiern sein.


Das Schul-Team

bild 2

Das Lehrerinnen-Team im Schuljahr 2015/16 (von links nach rechts):
Annett Reichenau, Rebecca Langenbach (für Gemeinsames Lernen), Janna Wilke, Jutta Aehl, Anne Capito, Claudia Bressel, Sabine Müller-Heidrich (Schulleiterin), Anja Veidt,
Nicht auf dem Bild, aber natürlich zum Schul-Team gehörend:
Jutta Weber - unsere Schulsekretärin, Peter Käppel - unser Hausmeister, Marion Blicker in der Halbtags-Betreuung und Margitta Hees, zusätzl. Mitarbeiterin i.d.Betr.